Fandom


Der Whippet ist ein kurzhaariger, mittelgroßer Windhund.

Herkunft und GeschichteBearbeiten

Whippet
Whippet
FCI Nr.162
Gruppe 10: Windhunde
Sektion 3: Kurzhaarige Windhunde
Ohne Arbeitsprüfung
Infos:
Ursprung:
Widerristhöhe:
Gewicht:
Lebenserwartung:
Alternative Namen:
Großbritannien
46-51 cm
12-14 kg
12-14 Jahre
Kleiner Englischer Windhund
Aussehen:
Körperbau: Kleiner und schlanker Windhund mit spitzem Fang, tiefem Brustkorb und geschwungenem Hals und Rücken. Die kleinen Ohren sind rosenförmig. Die Rute ist lang mit einer geschwungenen Spitze.
Fell: Das Haarkleid ist kurz und glatt.
Farbe: Es kommt in vielen verschiedenen Farben und Farbkombiantionen vor.
Einsatz:
Früher: Renn- und Jagdhund
Heute: Renn-, Familien-, Begleit- und Ausstellungshund

Über eine historisch zurückliegende Entwicklung, wie auch über seine Entstehungsphase in der zweiten Hälfte des 19.Jahrhunderts gibt es so gut wie keine Aufzeichnungen, obwohl in alten Darstellungen, Malereien, Grafiken, Bildhauerei und Schriften Hunde dieses Typs nachzuweisen sind. Aber man unterschied zu dieser Zeit nicht nach zwei verschiedenen Rassen, sondern sprach einfach von kleinen und großen Windhundschlägen. Auch die Begriffe „Whippet“, „Whippert“ und „Whappert“ sind bereits im 16.Jahrhundert nachzuweisen, aber auch dies nicht im Zusammenhang mit dem kleinen glatthaarigen Windhund, sondern ganz allgemein als Bezeichnung für kleine kläffende Wachhunde. Der Whippet wurde im späten 19.Jahrhundert hauptsächlich von Arbeitern in Nordengland als Alternative zum Greyhound herausgezüchtet, wahrscheinlich aus einer Kreuzung zwischen Greyhound, Italienischem Windspiel und Terriern. Sie waren unter den Namen Snap dog und Rag Hound bekannt. Ziel war es, einen Hund zu entwickeln, der weniger Platz benötigte und günstiger in der Haltung war, gleichzeitig aber Schnelligkeit, Beweglichkeit und Ausdauer zu erhalten - wichtige Eigenschaften für Hunderennen sowie die Kaninchen- und Hasenhatz. In der Tat hat der Whippet eine schnellere Beschleunigung als der Greyhound und erreicht Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 60 km/h. 1890 wurde die Rasse vom British Kennel Club anerkannt. Nach der Gründung eines Zuchtverbandes neun Jahre später wurde der Whippet auch als Ausstellungshund immer beliebter.

CharakterBearbeiten

Der Charakter des Whippet ist großartig, zwei Seelen wohnen in seiner Brust, zum einen der anschmiegsame immer engen Kontakt zum Menschen suchende, ruhige Familien- und Wohnungshund, und auf der anderen Seite der temperamentvolle, fröhliche, wetterfeste Sporthund, der schon mal einen Puff vertragen kann, wenn er in atemberaubendem Lauf im freien Gelände, auf der Rennbahn oder beim Coursing sich streckt, dreht und wendet wie ein geölter Blitz. Whippets haben ein gutes Gruppenverhalten und sind auf der Rennbahn ehrgeizige Kämpfer.
Der Whippet ist ein Hund, der immer dabei sein möchte. Seine mittlere Größe sichert ihm in einer modernen Kleinwohnung oder im Auto immer noch ein Plätzchen. Er ist sehr liebebedürftig und kommt unaufgefordert zu seinem Besitzer, unübersehbar ein Streicheln fordernd.

Wesensmerkmale in Kürze:Bearbeiten

  • kinderlieb
  • für Stadtwohnung geeigent
  • ist an große Kälte schlecht angepasst
  • braucht nur wenig Fellpflege
  • kann nicht im Freien gehalten werden
  • verträgt sich gut mit anderen Hunden

BilderBearbeiten

QuellenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.