FANDOM


Im Zusammenleben mit dem Hund fallen uns Reaktionen auf, die wir für sehr "menschlich" halten. Das ist meistens der Fall, wenn wir dem Hund diese Reaktion eigentlich nicht zugetraut hätten. Doch was ist "typisch menschlich", was "typisch Hund"? Seelische Reaktionen auf eine Situation können sehr ähnlich sein. Als man früher Zoologie studierte, gab es eine junge Wissenschaft, die sich mit der Selle der Tiere befasste. Folgerichtig nannte man dieses neue Gebiet "Tierpsychologie". Heute blüht dieser Wissenschaftszweig und sein Name ist zu einem griffigen Schlagwort geworden: Verhaltensforschung.

Was ist Verhaltensforschung?

Verhaltensforschung oder Ethologie ist die Lehre von der Erforschung des Verhaltens der Tiere und Menschen unter besonderer Berücksichtigung der stammesgeschichtlichen Entwicklung. Das heißt: Wie sind die Bewegungen, Lautäußerungen, Körperhaltungen entstanden, welche Ursprünge haben sie, was bedeuten sie?

Auf den Hund bezogen heißt das: Was will er uns mit seinen arttypischen Verhaltensweisen sagen, mit Schwanzwedeln, Fellsträuben, Ohren aufstellen, Hochspringen oder Bellen? Wie kann man sein Wesen, seine Ausdrucksformen und seine Bedürfnisse verstehen lernen? Ich will versuchen, aus dem, was die Wissenschaft erforscht hat, so viel in die Praxis und Alltagssprache umzusetzen, dass du verstehst, warum sich ein Hund in bestimmten Situationen entsprechend verhält und wie du aus diesem Verständnis das Beste für dein Zusammenleben mit ihm machen kannst.

Seiten die zu Der Hund und sein Verhalten dazugehören:

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.