Fandom



Herkunft und GeschichteBearbeiten

Malinois (Belgischer Schäferhund)
300px-Female Malinois 2005-01-29
FCI Nr.015
Gruppe 1: Hütehunde und Treibhunde (ohne Schweizer Sennenhunde)
Sektion 1: Schäferhunde
Mit Arbeitsprüfung
Infos:
Ursprung:
Widerristhöhe:
Gewicht:
Lebenserwartung:
Alternative Namen:
Belgien
58-62 cm
20-30 kg
12-14 Jahre
Mechelaar
Aussehen:
Körperbau: Großer, muskulöser Schäferhund mit einer langen, sich verjüngenden Schnauze und aufrechten, dreieckigen Ohren.
Fell: Das Haarkleid ist kurz.
Farbe: Es reicht von falbfarben bis rötlich oder grau mit Schattierungen; schwarze Maske, Rutenspitze und Ohren.
Einsatz:
Früher: Hütehund
Heute: Hüte-, Polizei-, Rettungs-, Wach-, Such-, Familien-, Therapie- und Blindenhund

Als Hütehund in der Gegend um die belgische Stadt Malines gezüchtet, besitzt der Malinois im Gegensatz zu den drei anderen Rassen oder Varietäten des Belgischen Schäferhunds in der Regel ein kurzhaariges Fell. Sowohl der Groenendael als auch der Tervueren sind langhaarig, während das Haarkleid des Laekenois rau und drahtig ist. Der Malinois ähnelt dem Deutschen Schäferhund, ist etwas größer und leichter als dieser, aber ebenso intelligent und vielseitig. Er beweist seine Fähigkeiten in den selben Aufgaben, z.B. als Diensthund bei Polizei und Militär, als Wach-, Such- und Rettungshund, sowie als Therapie- und Führhund. Wenn er bereits früh sozialisiert wird, ist der Malinois auch ein ausgezeichneter Familienhund. Fremden gegenüber kann er allerdings aggressiv sein. Er ist ein aktiver und lebendiger Hund, der viel Auslauf braucht. Unerfahrenen Hundehaltern ist er im Allgemeinen nicht zu empfehlen.

CharakterBearbeiten

Der Malinois verlangt viel Aufmerksamkeit, Bewegung und unbedingt eine intelligente Aufgabe, damit er ausgelastet ist. Er muss gefordert werden. Spazierengehen und Spielen ist ihm nicht genug. Damit tut man dem Hund keinen Gefallen.

Der Malinois ist wachsam und rege, von übersprudelnder Lebhaftigkeit und stets aktionsbereit. Neben seinen angeborenen Fähigkeiten als Hüter der Herden besitzt er die wertvollen Eigenschaften eines sehr guten Wächters für Haus und Hof. Er verteidigt seinen Herrn ohne jegliches Zögern hartnäckig und leidenschaftlich. Er vereinigt in sich alle für einen Schäferhund, Wachhund, Schutzhund und Diensthund erforderlichen Vorzüge. Sein lebhaftes und munteres Temperament und seine gefestigten Charaktereigenschaften, die weder Angst noch Aggressivität kennen, sollen sich in seiner Körperhaltung und im stolzen und aufmerksamen Ausdruck seiner glänzenden Augen offenbaren.

Wesensmerkmale in Kürze:Bearbeiten

  • kinderlieb
  • für Stadtwohnung geeignet
  • fühlt sich in kaltem Klima wohl
  • lässt sich leicht zum Gehorsam erziehen
  • guter Wachhund

Bilder zum MalinoisBearbeiten

QuellenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.