Fandom


Herkunft und GeschichteBearbeiten

Lakeland Terrier
12021631
FCI Nr.070
Gruppe 3: Terrier
Sektion 1: Hochläufige Terrier
Ohne Arbeitsprüfung
Infos:
Ursprung:
Widerristhöhe:
Gewicht:
Lebenserwartung:
Großbritannien
32-37 cm
7-8 kg
12-14 Jahre
Aussehen:
Körperbau: Mittelgroßer Terrier mit länglichem Schädel. Die kleinen Ohren sind nach vorn geklappt.
Fell: Das Fell ist drahthaarig und er hat buschiges Gesichtshaar.
Farbe: Es ist dunkelgrau, schwarz und loh, blau und loh, rot, weizenfarben,

leberbraun, blau oder schwarz, häufig mit dunklerem Sattel.

Einsatz:
Früher: Jagdhund
Heute: Begleit- und Ausstellungshund

Der Lakeland Terrier ist eine mittelgroße, drahthaarige Rasse, die aus dem Lake District in Nordengland stammt. Früher wurde er auch als Patterdale oder Fell Terrier bezeichnet. Diese Namen trug aber auch eine ähnliche, aus derselben Gegend stammenden Rasse - etwas kleiner und mit kürzerem, oft dunklem und weniger üppigem Haarkleid. In jenen entlegenen englischen Regionen war die Züchtung guter Arbeitsterrier von größerer Bedeutung als die Einhaltung der Rassestandards oder die namentliche Unterscheidung zweier Rassen, und so wurde die Bezeichnung "Patterdale" eher für einen bestimmten Terriertyp als für eine Rasse verwendet. Der Lakeland Terrier ging aus der Kreuzung zwischen Old English Wirehaired und Bedlington Terrier hervor und wurde ursprünglich für die Ratten- und Mäusejagd und die Jagd auf größere Säuger wie Fuchs, Dachs oder Otter eingesetzt. Mittlerweile ist er ein beliebter Begleit- und Ausstellungshund.

CharakterBearbeiten

Der mit viel Selbstvertrauen ausgestattete Lakeland hat ein unkompliziertes, fröhliches Wesen, das ihn zu einem sehr guten Familienhund macht. Unternehmungslustig und ausdauernd, furchtlos in seinem Auftreten, eignet er sich sehr gut als aufmerksamer Wächter. Schwierigkeiten können beim Zusammentreffen mit anderen Hunden entstehen. Bei konsequenter Erziehung ist der Lakeland jedoch ein bewegungsfreudiger, temperamentvoller Begleiter, der sich als Spielkamerad für Kinder bestens eignet.

Wesensmerkmale in Kürze:Bearbeiten

  • geeignet für heiße, sonnige Klimazonen
  • fühlt sich in kaltem Klima wohl
  • lebt und schläft gerne im Freien
  • lässt sich nicht leicht zum Gehorsam erziehen
  • kommt mit anderen Hunden nicht gut zurecht
  • guter Wachhund

BilderBearbeiten

QuellenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.