Fandom


Herkunft und GeschichteBearbeiten

Flat Coated Retriever
Flat Coated Retriever - black
FCI Nr.121
Gruppe 8: Apportierhunde - Stöberhunde - Wasserhunde
Sektion 1: Apportierhunde
Mit Arbeitsprüfung
Infos:
Ursprung:
Widerristhöhe:
Gewicht:
Lebenserwartung:
Großbritannien
56-61 cm
25-35 kg
10-12 Jahre
Aussehen:
Körperbau: Mittelgroßer, muskulöser Retriever mit relativ langem Kopf und breitem Fang.
Fell: Das mittellange Fell ist dicht, fein und glatt anliegend. Brust, Läufe und Rute sind gut befedert.
Farbe: Es ist schwarz oder leberfarben (liver).
Einsatz:
Früher: Jagdgebrauchshund
Heute: Jagdgebrauchs-, Ausstellungs- und Begleithund

Zwar handelt es sich bei diesem Retriever um eine britische Rasse, doch waren die kanadischen Labrador Retrievers und Neufundländer wesentlich an seiner Entwicklung beteiligt; wahrscheinlich wurden auch Irish Setter-, Spaniel und Schäferhundstämme eingekreuzt. S. E. Shirley, Gründer des British Kennel Clubs, war maßgeblich an der Verfeinerung der Rasse beteiligt. Dieser Retriever ist ein ausgezeichneter, intelligenter Jagdhund mit feiner Nase und großer Ausdauer. Er wird zum Aufstöbern und Apportieren der Jagdbeute in unterschiedlichem Gelände eingesetzt. Im frühen 20. Jahrhundert erlangte die Rasse große Beliebtheit, die nach dem Zweiten Weltkrieg nachließ. Bis zum heutigen Tag hat der Flat Coated Retriever aber eine kleine Fangemeinde und bewährt sich weiterhin als Jagdgebrauchs-, Ausstellungs- und Begleithund von außergewöhnlicher Qualität.

CharakterBearbeiten

Der Flat Coated Retriever ist ein gelehriger, aufmerksamer und aktiver Arbeitshund, der nicht nur bei der Jagd seine hervorragenden Eigenschaften unter Beweis stellen kann. Innerhalb der Familie schätzt man sein sanftes, gutmütiges Retrieverwesen mit lobenswerter Charakterfestigkeit. Seine Anhänglichkeit, verbunden mit einem munteren und ausgeglichenen Wesen, machen ihn zu einem angenehmen Haushund. Gegenüber Kindern zeigt er ein geduldiges und fast freundschaftliches Verhältnis und passt sich gut in die verschiedensten "Menschenrudel" ein. Voraussetzungen hierfür sind Liebe zum Hund und die Zeit für diesen. Für eine geübte Hand ist er dank seiner schnellen Auffassungsgabe und dank seines unermüdlichen Arbeitswillens schnell auszubilden und zu einem lebendigen und motivierten Hund zu erziehen, der ihm gestellte Aufgaben dankbar und willig ausführt. Der Flat-Coated Retriever ist ein aktiver Hund, der Beschäftigung liebt und gerne etwas lernen möchte. Er ist lebhaft bis temperamentvoll, ohne hektisch zu sein. Ein sicheres und freundliches Wesen zeichnet ihn aus. Im Zusammenleben mit seinen Menschen ist er sehr daran interessiert, ihnen zu gefallen. Die Engländer nennen diese Eigenschaft "will to please". Wasser ist seine große Leidenschaft. Das kann man wörtlich nehmen, als Junghund macht er selbst um Matschpfützen keinen Bogen. Er sollte ausgiebig Möglichkeit zum Schwimmen bekommen.

Wesensmerkmale in Kürze:Bearbeiten

  • kinderlieb
  • für Stadtwohnung geeignet
  • fühlt sich in kaltem Klima wohl
  • braucht sehr viel Fellpflege
  • lässt sich leicht zum Gehorsam erziehen
  • braucht sehr viel Auslauf

BilderBearbeiten

QuellenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.