Fandom


Herkunft und GeschichteBearbeiten

Bordeauxdogge
Dogue-de-bordeaux-side-view-photo
FCI Nr.116
Gruppe 2: Pinscher und Schnauzer-Molossoide-Schweizer Sennenhunde
Sektion 2: Molossoide 2.1 Doggenartige Hunde
Ohne Arbeitsprüfung
Infos:
Ursprung:
Widerristhöhe:
Gewicht:
Lebenserwartung:
Alternative Namen:
Frankreich
58-70 cm
45-68 kg
10-12 Jahre
Dogue de Bordeaux und Französischer Mastiff
Aussehen:
Körperbau: Relativ kurzer, stämmiger Mastiff mit sehr großem Kopf. Der Unterkiefer ist aufwärts gebogen, die Ohren hängend, die Rute lang und verjüngt ich zur Spitze hin.
Fell: Das Haarkleid ist kurz und glatt.
Farbe: Es kommt in Braunschattierungen mit schwarzer oder roter Maske vor, oft mit weißen Brustabzeichen oder Socken.
Einsatz:
Früher: Jagd-, Kampf-, Kriegs-, Hüte- und Wachhund
Heute: Wach- und Familienhund

Dieser auch als Französischer Mastiff bekannte, massig gebaute Hund gehört zu den ältesten französischen Hunderassen. Er stammt von alten Mastifftypen ab und wurde für die Wildschweinjagd, als Kriegs- und Kampfhund, Bullen- und Bärenbeißer, Hüte- und Wachhund eingesetzt. Früher unterschied man zwischen drei Varietäten: Paris-, Toulouse- und Bordeauxdogge. Von letzterer stammen die heutigen, nach dem zweiten Weltkrieg fast ausgestorbenen Bordeauxdoggen ab. Der einst wesentlich aggressivere Hund erhielt durch selektive Weiterzüchtung ein ausgeglicheneres Wesen. Die Bordeauxdogge verhält sich sehr treu und sanftmütig gegenüber ihr vertraute Personen, kann allerdings Fremden und anderen Hunden gegenüber streitlustig sein. Auch wenn die Rasse im Allgemeinen als recht zäh gilt, ist bei der Geburt durch den massigen Schädel des Welpen oftmals ein Kaiserschnitt notwendig.

CharakterBearbeiten

Die Bordeauxdogge ist sehr anhänglich, ruhig, ausgeglichen und liebevoll gegenüber Schwächeren wie Kindern. Sie eignet sich aber auch gut für Bewachungsaufgaben, da sie über viel Aufmerksamkeit und großen Mut verfügt, allerdings ohne Aggressiv zu sein. Oft scheint es, als sei diese Dogge sich ihrer Kraft bewusst und legt deshalb eine hohe Reizschwelle an den Tag. Außerhalb einer Notsituation lässt sie sich nicht zum Angriff hinreißen, sie kann sehr gut einschätzen wann sie eingreifen muss. Die Bordeauxdogge ist loyal gegenüber ihrer Familie und würde sich sogar für ihr "Rudel" opfern. Beim Bewachen verzichtet dieser Hund übrigens auf eine große Show.

Wesensmerkmale in Kürze:Bearbeiten

  • ist geeignet für heiße, sonnige Klimazonen
  • fühlt sich in kaltem Klima wohl
  • braucht nur wenig Fellpflege
  • braucht sehr viel Auslauf
  • guter Wachhund

ErziehungBearbeiten

Ein Befehl ist für die Bordeauxdogge nicht viel mehr als eine Diskussionsgrundlage – heißt es. Das stimmt so nicht: Wird diese Dogge frühzeitig gut erzogen, ist sie ein sehr zuverlässiger Begleiter, der auf Machtproben weitestgehend verzichtet. In jungen Jahren allerdings ist die Bordeauxdogge noch ziemlich stürmisch und kann ihre Kraft noch nicht einschätzen. Da kann auch mal der ein oder andere Mensch im Spiel zu Fall gebracht werden. Als Halter sollte man das Temprament seiner Bordeauxdogge zügeln und ihr klare Grenzen aufsetzen. Mit den Jahren lernt sie dann ihre Kraft einzuschätzen und wird ruhiger.

Beschäftigungs und BewegungsbedürfnisBearbeiten

Längere Spaziergänge und kurze Radfahrten macht dieser Hund gerne mit. Mehr will und braucht er aber nicht. Bordeauxdoggen sind keine Sportmaschinen, wollen aber trotzdem Zeit mit ihrer Familie im Freiem verbringen - dort möchte sie aber gerne selbst bestimmen ob sie schnüffelt oder rennt. So freut sie sich über einen großen Garten. Die Bordeauxdogge braucht sehr viel Platz um sich frei bewegen zu können, Enge macht sie mürrisch. Für die Haltung in einer Wohnung ist sie also nicht geeignet.

Häufige ErkrankungenBearbeiten

Ellbogen- und Hüftdysplasie kommen bei dieser Rasse häufiger vor. Außerdem reagiert die Bordeauxdogge auf eine Narkose besonders empfindlich und darf deshalb nur eine geringe Dosierung bekommen. Durch die kurze Nase kann es zu Problemen mit dem Atmungsapparat kommen. Außerdem besteht die Gefahr von Hängelidern, Entropim, Ektropium und Magendrehung.

BilderBearbeiten

QuellenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.